BirdLife Österreich

Den Vögeln eine Stimme geben

BirdLife Österreich ist die einzige landesweit und international agierende Vogelschutz-Organisation Österreichs. Sie verwirklicht seit 1953 wissenschaftlich fundierte Natur- und Vogelschutzprojekte zum Schutz der Vogelwelt und ihrer Lebensräume, um die Artenvielfalt langfristig zu bewahren. Von Amsel bis Zilpzalp ist BirdLife Ansprechpartner Nummer Eins zur Vogelwelt.

Wussten Sie, dass in Österreich derzeit rund die Hälfte aller Vogelarten gefährdet ist? Vor allem die Vögel der Felder und Wiesen sind die aktuellen „Sorgenkinder“ des Vogelschutzes. Doch auch einige Arten unserer Dörfer und Städte sind betroffen! Deshalb kann und soll jeder Gartenbesitzer einen Beitrag im Kampf gegen das Vogelsterben leisten und seinen gefiederten Gästen „unter die Flügel“ greifen.

Vom Garten zum Vogelparadies
Wer Vögel im eigenen Umfeld Lebensraum bieten möchte, sollte stets auf chemische Pflanzenschutzmittel verzichten und auf eine vielfältige, naturnahe Gestaltung achten. Dichte einheimische Hecken und Sträucher wie etwa Schlehen und Brombeeren werden von einer Vielzahl an Siedlungsvögeln gerne als Versteckmöglichkeit und als sichere Kinderstube angenommen. Apropos: Bitte verzichten Sie zur Vogelbrutzeit zwischen März und August auf Strauch- und Baumschnitte, um die Jungenaufzucht nicht zu behindern oder gar Nester zu zerstören.

Vogelbuffet eröffnen
Einen reich gedeckten Tisch bieten nicht nur viele Insekten im Naturgarten, auch heimische Wildkräuter, Blumen, Sträucher und Bäume locken durch eine große Auswahl an Samen und Früchten viele Vögel an. Beliebte Nahrungspflanzen wie Löwenzahn, Vogelmiere und Wegerich siedeln sich oft von selbst an, man muss sie nur wachsen und zur Reife kommen lassen. Auch eine „wilde Ecke“, in der Brennnesseln, Weidenröschen oder andere hochwüchsige Kräuter wuchern und Laubhaufen liegenbleiben dürfen, fördert das Nahrungsangebot für Vögel. Durch alte Bäume, einen Gartenteich oder Strukturen wie Steinhaufen oder Trockensteinmauern, aber auch durch das Anbieten von Nistkästen wird der Hausgarten noch weiter aufgewertet.

Jeder kann mithelfen, den Vogelrückgang aufzuhalten und das eigene Umfeld naturnahe und vogelfreundlich zu gestalten. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und motivieren Sie auch Ihre Nachbarn, in ihrem Garten ein kleines Vogelparadies zu schaffen. Die gefiederten Freunde werden Ihnen im Frühling mit einem vielstimmigen Vogelchor dafür danken.

Weitere Informationen zur vogelfreundlichen Gartengestaltung, Nisthilfen oder der Winterfütterung gibt es in drei kostenlosen Broschüren. Bestellbar unter:

BirdLife Österreich
Museumsplatz 1/10/8 - 1070 Wien
Telefon: 01/5234651
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Online: www.birdlife.at

Spendenkonto:
IBAN: AT19 2011 1824 3717 0602
BIC: GIBAATWWXXX

Fotos: Sonja Loner, Otto Samwald

 

Newsletter bestellen

Wenn Sie den jeweils aktuellen BIOBlick einfach nur als PDF-Download (z.B. für den Ebook-Reader) beziehen möchten,
bestellen Sie mit diesem Formular einfach unseren BIOBlick Newsletter.
Weitere Informationen zu Bestellung und Versand finden Sie unter den oberhalb verlinkten (und zu bestätigenden) Nutzungsbedingungen.
Bestätigen Sie bitte Ihr Abonnement in der zugesandten Email! Nicht bestätigte Anmeldungen (Double Opt-In) werden nach kurzer Wartefrist wieder gelöscht.
© 2012 - 2021 BIOBlick - Verein für Ernährung und Gesundheit - Alle Rechte vorbehalten.