Der Verein „Arche Noah“

Vielfalt entdecken: Wenn aufessen rettet...

Wer kennt die Kerbelrübe, die von manchen als „Champagner unter den Wurzelgemüsen“ bezeichnet wird? Und wer hatte schon einmal einen leuchtend roten Gartenmelden-Salat? So absurd es auch klingt, aber Gegessen zu werden ist die Überlebenschance für Nutzpflanzen, die vom Aussterben und Vergessenwerden bedroht sind.

Seit dem Jahr 1900 sind, so schätzt die UNO, 75% der landwirtschaftlichen Vielfalt unwiederbringlich verloren gegangen. Rationalisierung und Industrialisierung der Landwirtschaft, tiefgreifende soziale Veränderungen, das Zusammenrücken von Saatgutzüchtung, Pflanzenproduktion und chemischer Industrie sowie gesetzliche Rahmenbedingungen führen weltweit zu massiven Verlusten an lokalen Sorten und bäuerlichem Saatgut-Wissen.

Genau hier setzt die Arbeit der ARCHE NOAH an. Der gemeinnützige Verein ARCHE NOAH, mit Sitz in Schiltern bei Langenlois, engagiert sich seit über 25 Jahren für die Erhaltung und Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt in Gärten, auf Äckern und Märkten. Herzstück des Vereins ist das Samenarchiv, in dem über 6.000 regionale oder seltene Kulturpflanzensorten aufbewahrt werden, die im Handel nicht mehr erhältlich sind.

Das Netzwerk rund um unseren Verein ist groß: 15.000 Mitglieder und Förderer, 150 private GärtnerInnen österreichweit, die als Erhalter und Erhalterinnen bei der Gewinnung von Saatgut helfen, unterstützen den Erhalt der Vielfalt. Denn nur zusammen kann Großes erreicht werden.

Dabei kann jeder und jede aktiv werden. Um Kerbelrübe, Gartenmelde und Erdbeerspinat vor dem Vergessen zu retten, gibt es letztendlich nur eine Möglichkeit: „Esst sie auf!“. Probieren Sie traditionelle Gemüse- und Obstsorten in der Küche aus. Kaufen Sie regelmäßig bei einem Biobetrieb in Ihrer Umgebung Raritäten.

Oder Sie gehen selbst unter die GärtnerInnen – das ist einfacher als gedacht und macht obendrein viel Spaß. Probieren Sie aus, was in Ihrem (Nachbarschafts-)Garten, im Blumentopf oder auf dem Balkon vor Ihrem Büro gedeiht. Und schon haben Sie etwas mehr biologische, kulturelle und geschmackliche Vielfalt in Ihr Leben gebracht!

Entdecken Sie die Vielfalt der Kulturpflanzen und besuchen Sie unseren ARCHE NOAH Schaugarten in Schiltern. Oder holen Sie Vielfalt direkt zu sich nach Hause und bestellen Sie Bio-Jungpflanzen, Bio-Saatgut und Bücher über unseren Online-Shop http://shop.arche-noah.at

Wir retten gefährdete Kulturpflanzen - mit Ihrer wertvollen Unterstützung! Dazu können Sie gerne - natürlich steuerlich absetzbar - auch direkt auf unser Spendenkonto überweisen.

Infos und Kontakt:

Verein „Arche Noah“Obere Straße 40 - A-3553 Schiltern
www.arche-noah.at - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.: +43 (0)2734 8626

Spendenkonto (steuerlich absetzbar):
IBAN: AT64 6000 0000 9200 2432BIC: BAWAATWW

Foto: Rupert Pessl

Merken

Merken

Newsletter bestellen

Wenn Sie den jeweils aktuellen BIOBlick einfach nur als PDF-Download (z.B. für den Ebook-Reader) beziehen möchten,
bestellen Sie mit diesem Formular einfach unseren BIOBlick Newsletter.
Weitere Informationen zu Bestellung und Versand finden Sie unter den oberhalb verlinkten (und zu bestätigenden) Nutzungsbedingungen.
Bestätigen Sie bitte Ihr Abonnement in der zugesandten Email! Nicht bestätigte Anmeldungen (Double Opt-In) werden nach kurzer Wartefrist wieder gelöscht.
© 2012 - 2021 BIOBlick - Verein für Ernährung und Gesundheit - Alle Rechte vorbehalten.