SERIE - Komplementärmethoden - Yin Yoga

Komplementärmethoden

Yin Yoga

Wo genau diese Art des Yoga herkommt ist nicht ganz klar. Was man jedoch weiß ist, dass es durch Paul Grilley, hier zu Lande bekannt wurde. Yin Yoga gehört zu den ruhigen, passiven Arten des Yogas. Dennoch unterscheidet es sich deutlich von anderen Yoga Arten. Sie spricht Körper, Geist und Seele gleichermaßen an und die Ganzheit des Menschen wird in den Vordergrund gestellt.

In diesem Yoga-Stil lässt man seinen Atem frei fließen und hält einzelne Asanas (Yogaübungen) ca. 2-5 Minuten in einer leichten passiven Dehnung. Man arbeitet hier vermehrt mit der Schwerkraft und nicht mit der Muskelkraft.

Was natürlich vielen anfangs nicht leichtfällt, sich einfach fallen zu lassen. Dennoch ist es mir das bekannteste und effektivste Training, um Körper, Geist und Seele gleichermaßen anzusprechen, ihn wieder zu vereinen und sich in seiner Mitte zu fühlen. Somit führen diese geistigen und körperlichen Übungen zu mehr Bewusstheit und tieferer Verbundenheit zu sich selbst. Die Yin Yoga Übungen ermöglichen es, Stress zu reduzieren oder auch Ängste zu entlarven und zu verabschieden.

Auf körperlicher Ebene werden Muskeln, Sehnen und auch Faszien gedehnt und dadurch entspannt. So kann sich im Körper festgesetzte Angst oder Stress wieder lösen. Die einzelnen Asanas wirken auch auf die Meridiane im Körper, auch diese werden gedehnt oder auch einzelne Akupunkturpunkte aktiviert, so kann sich hier ein Fülle- oder Leere-Zustand wieder harmonisieren.

Auf mentaler Ebene wirkt Yin Yoga durch das passive lange Halten einzelner Positionen besonders auch auf den Geist. Dieser kann sich jetzt beruhigen und man ist wieder offen für Neues im Denken wie im Handeln. Denn Neues kann nur entstehen, wenn das Alte gehen darf. Auch die seelische Ebene wird angesprochen. Durch das sich Bewusstwerden des Körpers und des eigenen Seins, hat man die Möglichkeit, seine wahrhaftigen Fähigkeiten zu erkennen und zu leben.

In den einzelnen Seminaren und Kursen wird speziell mit Yin-Yoga, aber auch mit einzelnen anderen Techniken versucht, Körper, Geist und Seele wieder in Harmonie zu bringen. Unter anderem ist es mir wichtig, dich in das Bewusste Sein zurück zu führen. Mit Yin Yoga lernst du dich und deinen Körper wieder bewusst zu spüren, langsam zu werden und bewusst durchs Leben zu gehen. Ich gehe auf jeden einzelnen ein und nehme mir die Zeit, die ein jeder braucht. Asanas werden immer wiederholt und können zu Hause geübt werden.

Denn auch aus eigener Erfahrung weiß ich, wie sich Stress und Angst auf Körper und Geist auswirken kann. Mit Hilfe des Yin Yoga und somit des "Bewusst werden" meines Körpers konnte ich viel über mich selbst erfahren und somit zurück zu meiner inneren Mitte finden.

Auch in meinem Buch „Angst ist reine Ansichtssache - Die Frage ist nur, bist du die Spielfigur oder der Spieler“, spielt Yin Yoga eine sehr wichtige Rolle, um seine Ängste und den Stress zu verabschieden. Denn ein Gefäß lässt sich nur wieder auffüllen, wenn es leer ist. Also leere deinen Körper und Geist von Altem, das du nicht mehr brauchst und dabei kann dir Yin Yoga eine Stütze sein.
Bei Fragen oder Interesse an einem Yin Yoga Kurs oder auch an meinem Buch, schaue einfach auf meine Homepage.

Christine Seidl
www. mentaphys.at oder
telefonisch unter +43 664 2510933

© 2012 - 2023 BIOBlick - Verein für Ernährung und Gesundheit - Alle Rechte vorbehalten.