G'SUNDES ECK - Winterküche: Entencurry

Entencurry mit Orange

Ein exotisches Rezept für die kalte Jahreszeit

Diese Rezeptempfehlung wurde dem Handbuch „Gesunde Küche“ entnommen. Die Autorin, Karin Hofinger, versucht mit ihrem Vital-Teller-Modell „gesünderes ernähren“ leicht zu machen. Nachhaltigkeit und Vollwertigkeit sind bei der gelernten Apothekerin groß geschrieben und sie empfiehlt achtsames Essen, denn dieses trägt dazu bei, dass man gesund und glücklich bleibt / wird.

Zutaten (4 Personen)

600 g enthäutete Entenbrustfilets, 1-2 EL Rapsöl, ½ Teelöffel Kreuzkümmel (ganz), 2 Gewürznelken (ganz), 2 große Zwiebel in Ringen, 2 zerdrückte Knoblauchzehen, ein Stück zerdrückter Ingwer, 2 TL Kreuzkümmelpulver, 1 TL Kurkumapulver, ¼-1 TL Chillipulver, 100 g gehackte Tomaten (oder ½ Dose), 100 ml Wasser, 2 Orangen (eine davon ausgepresst), ½-1 TL Salz, 1 EL Rosinen, Koriandergrün oder Petersilie

Zubereitung

Entenfilets säubern und in etwas dickere Medaillons schneiden. Die Gewürze der Reihe nach in heißem Öl anschwitzen (1. ganze Gewürze, 2. Zwiebeln, 3. Knoblauch und Ingwer, 4. Pulver-Gewürze) und erst danach das Fleisch rundherum vergolden.

Mit Wasser, Tomaten und dem ausgepressten Saft einer Orange aufgießen. Salz und Rosinen zufügen und 20 Minuten köcheln lassen. Am Ende die zweite Orange gehackt dazugeben und noch 1 Minute durchziehen lassen. Mit Koriandergrün oder Petersilie dekorieren.

Das zarte, aromatische Entenfleisch liefert wertvolles Eiweiß und Mineralstoffe. Durch den süß-pikanten Orangen-Tomaten-Gewürzcurry kommt ein wahres Konzentrat an Mikronährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen dazu. Damit wird dieses Entenfleischgericht gut bekömmlich, auch wenn Entenfleisch eher fettreich ist. Aufgrund der wärmenden Gewürze ist es besonders für die kalte Jahreszeit zu empfehlen.

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

© 2012 - 2020 BIOBlick - Verein für Ernährung und Gesundheit - Alle Rechte vorbehalten.