LEXIKON - Veganismus

Veganismus

EIne Lebensweise im Trend

Längst sind es nicht mehr nur einige wenige Freaks, die auf völligen Verzicht von tierischen Lebensmitteln und Gebrauchsartikeln (sowohl von toten als auch von lebenden Tieren) setzen. Die vegane Lebensweise aus Gründen der Ethik ist salonfähig geworden und man findet sie in allen sozialen Schichten und Altersgruppen. Aber was bedeutet eigentlich vegan?

Das Wort vegan geht zurück auf den Engländer Donald Watson, der im Jahr 1944 die Vegan Society gründete. Er wollte damit den Unterschied zum Vegetarismus darstellen, denn vegetarisch ist nur eine Vorstufe von vegan. Ein Vegetarier verzichtet auf Lebensmittel von toten Tieren, ein Veganer hingegen verzichtet in der Ernährung auf Alles, was von Tieren kommt, also auch z.B. auf Milch, Eier und Honig. Meist stehen Gründe der Ethik im Vordergrund für diese Umstellung. Das Leid der Tiere soll verhindert werden. Daher sind Veganer auch strikt, was die Dinge des täglichen Lebens betrifft. Nicht nur beim Essen sondern auch bei Kleidung, Kosmetikware und Gebrauchsgegenstände wird darauf geachtet, dass keine Tierversuche vorkommen oder tierisches Material verwendet wird. Lederware kommt daher nicht in Frage.

Vegane Ernährung ist vorteilhaft, wenn man auf Vielfalt achtet und sichert, dass man dem Körper ausreichend Eiweiß zuführt und kann ohne Probleme bis ins hohe Alter praktiziert werden. Man hat dabei z.B. bessere Chancen, sein Idealgewicht zu halten oder zu erreichen.

Wie diverse Umfragen zu Ernährungsgewohnheiten und Studien zeigen, nimmt die Zahl der vegan lebenden Menschen immer mehr zu. Der Umstieg muss aber gut vorbereitet sein, damit es nicht zu Mangelzuständen kommt. Es gibt eine Unmenge von Literatur und man lernt schnell, wie Nahrungsmittel kombiniert werden müssen, um sich gut mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen.

So kann ein z.B. drohender Eisenmangel durch eine Kombination eisenreicher Nahrungsmittel mit gleichzeitiger Aufnahme von Vitamin C leichter vermieden werden.

Der Schritt eines Menschen hin zur veganen Lebensweise ist ein deutliches Zeichen dafür, dass dieser sich in der Wertigkeit nicht über die Tiere stellt. Da die Umstellung doch eine immense  Lebensveränderung mit sich bringt, ist dies sehr bewundernswert und mehrt die Hoffnung, dass die Menschheit zudem auch lernt, dass sich ein Mensch in der Wertigkeit nicht über einen anderen Menschen stellen soll. Denn auch hier gibt es noch dringenden Handlungsbedarf.

© 2012 - 2020 BIOBlick - Verein für Ernährung und Gesundheit - Alle Rechte vorbehalten.