LEXIKON - Restless-Legs Syndrom

Restless-Legs Syndrom

Eisenmangel scheint eine Rolle zu spielen

Wer nachts nicht einschlafen kann, weil ihn trotz großer Müdigkeit die Beine nicht in Ruhe lassen, der weiß, wie belastend das Restless Legs Syndrom (RLS) sein kann. Die Beine fangen an zu kribbeln, der Drang, sie zu bewegen wird so übermächtig, dass man Aufstehen muss. Das RLS ist eine neurologische Störung, die die Lebensqualität enorm einschränkt.

Das Symptom der „unruhigen Beine“ tritt vor allem in Ruhe auf, meist in den Abendstunden, wenn man sich vor dem Einschlafen im Bett befindet. Typisch ist, dass die Symptome durch Bewegung der Beine sofort besser werden oder vorübergehend verschwinden. Die Symptome äußern sich in Kribbeln, Brennen, Stechen und Klopfen der Beine. In seltenen Fällen können sogar die Arme oder andere Körperteile betroffen sein. Frauen leiden doppelt so häufig unter dieser Erkrankung als Männer. Besonders beeinträchtigend wird dieses Symptom wenn alltägliche Verrichtungen wie Autofahren oder stilles Sitzen nicht mehr möglich sind.

Eine mögliche Ursache für dieses sogenannte Restless Legs Syndrom (RLS) ist Eisenmangel. Daher sollte jeder Betroffene den Eisenspiegel im Blut ermitteln lassen, denn ein auch nicht stark ausgeprägter Eisenmangel, der ansonsten keine Symptome zeigt, kann für RLS verantwortlich sein. Manchmal befinden sich die Ferritin-Werte noch im unteren Normbereich. Daher sollte bereits ab Werten unter etwa 50 µg/l zusätzlich Eisen aufgenommen werden.

Häufig tritt das RLS im Zuge einer Schwangerschaft und Geburt auf. Hier sind Eisenmangel und entsprechende Symtpome besonders oft anzutreffen. Doch auch unabhängig davon kann das RLS entstehen, wenn es z.B. durch starke monatliche Blutungen zu einem latenten Eisenmangel kommt.

Eisen erfüllt verschiedenste Aufgaben im Stoffwechsel. Die bekannteste ist die Blutbildung. Eisen benötigen wir aber auch für die Energieproduktion und u.a. für die Synthese des Neurotransmitters Dopamin. Vermutlich ist ein Fehlen an Dopamin für das Entstehen von RLS bei Eisenmangel verantwortlich.

Neben dem Eisenmangel gibt es noch folgende Ursachen für das Restless Legs Syndrom: Störungen der Schilddrüse, Vitamin-Mangel, neurologische Erkrankungen, erbliche Belastung, bestimmte Medikamente.

Merken

Merken

Merken

Merken

© 2012 - 2021 BIOBlick - Verein für Ernährung und Gesundheit - Alle Rechte vorbehalten.