LEXIKON - Vitamin B12

Vitamin B12

Komplexer Nährstoff mit vielen Wirkungen

Das wasserlösliche, lichtempfindliche und hitzebeständige Vitamin B12 (Cobalamin, der Name stammt von dem in diesem Vitamin enthaltenen Cobalt) findet man vor allem in tierischen Nahrungsmitteln (Innereien, Fisch, Käse). Geringere Mengen liefern vergorene Produkte (wie z.B. Sauerkraut, Brottrunk) und nur minimale Mengen erhält man aus Hülsenfrüchten.

Das Vitamin B12 (Cobalamin) gilt als Co-Enzym in der DNA-Synthese und ist somit essentiell für die Zellteilung und Blutbildung. Als Co-Enzym der Methioninsynthase erfüllt es weitere wichtige Aufgaben. Es gewährleistet die Remethylierung von Homocystein zu Methionin, das Recycling von Methionin und die Regeneration von aktivem Tetrahydrofolat. Auch antioxidative Wirkung soll B12 besitzen.

Cobalamin ist ein klassisches Roborans (Kräftigungsmittel) und beugt gemeinsam mit Folsäure und Vitamin B6 erhöhten Homocystein-Spiegeln vor. Daher gilt B12, vor allem in Verbindung mit den anderen beiden Vitaminen, als wirksames Vorbeugemittel gegen Arteriosklerose und in weiterer Folge von Herzinfarkt und Schlaganfall. Auch bestimmte tumorvorbeugende Effekte soll Vitamin B12 besitzen.

Da Vitamin B12 am Recycling von Methionin beteiligt ist, steigt mit Hilfe dieses Vitamins der Gehalt an SAM (S-Adenosyl-Methionin) an. Dieses ist für zahlreiche wichtige Methylierungsreaktionen notwendig (z.B. Myelin- und Neurotransmittersynthese). Daraus ergibt sich ein wichtiger neuroprotektiver Effekt.

Bei einem Mangel an Vitamin B12 kann es zur perniziösen Anämie, einer Erkrankung des Blutbildes, und einer Schädigung des Zentralnervensystems kommen. Unter Vitaminforschern gilt B12 schon lange als "Demenz-Vitamin". Wer häufig Medikamente zu sich nimmt (Säurehemmer, Acetylsalicylsäure) oder aufgrund eines Alterszuckers Arzneimittel verwendet, die Metformin enthalten, sollte ebenso an die zusätzliche Versorgung mit Vitamin B12 denken wie die Risikogruppen für eine Mangelversorgung. Diese sind vor allem ältere Menschen und Veganer und Vegetarier.

Die wichtigsten Wirkungen von Vitamin B12:

  • Homocysteinstoffwechsel
  • Funktion des Nervensystems
  • Bildung roter Blutkörperchen
  • Immunsystem

Merken

© 2012 - 2021 BIOBlick - Verein für Ernährung und Gesundheit - Alle Rechte vorbehalten.